Aktuelle Mitteilungen rund um Corona & Neue Buchungsbedingungen

UPDATE - Stand 13.04.2022

P&O Cruises ist nicht P&O Ferries – Kreuzfahrtreederei von Problemen des Fähranbieters nicht betroffen – Keine wirtschaftlichen Verbindungen 

Wichtige Information_COVID 19

Unsere Hygienemaßnahmen

 

München, 13.04.2022

Sehr geehrte Gäste,

um die Gesundheit und das Wohlergehen unserer Gäste, der Crew und der Regionen, die wir bereisen, weiterhin bestmöglich zu schützen, haben wir unsere Impfbestimmungen für alle verfügbaren Reisen erweitert.

Impfvorschriften

Alle Gäste ab 12 Jahren müssen mindestens 14 Tage vor Reiseantritt vollständig mit einem anerkannten COVID-19-Impfstoff geimpft sein. Wenn mehr als 270 Tage (gerechnet ab dem letzten Tag der Kreuzfahrt) seit dem vollständigen Abschluss einer Impfung vergangen sind, ist auch eine Auffrischungsimpfung erforderlich, die mindestens sieben Tage vor der Reise verabreicht werden muss.

Gäste im Alter von fünf bis 11 Jahren müssen mindestens 14 Tage vor der Reise vollständig geimpft sein ODER zwei negative COVID 19-Testergebnisse vor der Reise vorlegen (siehe Testanforderungen unten).

Kinder unter fünf Jahren sind von den Impfungen und Tests vor der Reise befreit.

Als "vollständig geimpft" gilt, wer einen von der MHRA, der EMA oder der WHO zugelassenen COVID-19-Impfstoff in zwei Dosen oder einen Janssen COVID-19-Impfstoff in einer Dosis (und gegebenenfalls eine Auffrischung) erhalten hat. Unabhängig vom Datum sind Gäste, die bereits eine Auffrischungsimpfung erhalten haben, reisefähig. 

Wir empfehlen allen Gästen dringend, Auffrischungsimpfungen zum frühestmöglichen Zeitpunkt vorzunehmen, sofern sie verfügbar sind. Nur so können wir den sich entwickelnden Impfbestimmungen der Länder, die wir besuchen, gerecht werden.

Testanforderungen

Azura Fly Mittelmeerreisen
Um an Bord des Schiffes in Malta zu gehen, müssen alle Personen ab fünf Jahren einen privaten Antigentest durchführen und bezahlen, der innerhalb von 24 Stunden vor der Einschiffung negativ ausfallen muss (NHS-Tests werden nicht akzeptiert).

Die Gäste müssen ihr negatives Ergebnis des Antigentests, das üblicherweise als Flugtauglichkeitsnachweis gilt, am Schiffsterminal in Malta vorlegen bzw. für Gäste, die mit unserem TUI-Charterflug nach Malta fliegen, am Check-in-Schalter des britischen Flughafens vorweisen.

Zusätzlich zu dem oben genannten Antigentest müssen alle nicht geimpften Gäste im Alter von fünf bis elf Jahren innerhalb von 72 Stunden vor der Ankunft in Malta einen negativen PCR-Test durchführen lassen, der selbst organisiert und bezahlt werden muss. Das negative PCR-Ergebnis muss am Flughafen vorgelegt werden. Es handelt sich hierbei um eine Einreisevoraussetzung für Malta.

Bitte beachten Sie, dass für diejenigen, die mit Azura nach Malta fliegen, am Flughafen möglicherweise keine Testmöglichkeiten zur Verfügung stehen, so dass wir dringend empfehlen, die Tests vor der Ankunft am Flughafen zu organisieren.

Alle anderen Reisen
Alle Gäste ab fünf Jahren müssen einen privaten Antigentest organisieren und bezahlen, der innerhalb von 24 Stunden vor der Einschiffung ein negatives Ergebnis aufweist. 

Alle Gäste müssen am Schiffsterminal ihre gültige Bescheinigung über den negativen Antigentest vorlegen.

Zusätzlich zu dem oben genannten Antigentest müssen alle nicht geimpften Gäste im Alter von fünf bis 11 Jahren bei ihrer Ankunft am Terminal einen kostenlosen COVID-19-Test machen, der von unserem Dienstleister Prenetics durchgeführt wird.

Alle betroffenen Gäste bzw. deren Reisebüros werden von uns individuell mit allen Informationen und Details zu Stornierungen und Umbuchungen kontaktiert.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es aufgrund des aktuell sehr hohen Arbeitsaufkommens zu Verzögerungen kommen kann.

Vielen Dank für Ihre kontinuierliche Unterstützung!
Ihr P&O Cruises Team


München, 11.04.2022

Sehr geehrte Gäste,
heute möchten wir Sie über folgende Neuigkeiten informieren:

Leider muss die Kreuzfahrt der Arcadia am 22. Mai 2022 abgesagt werden. 

Alle betroffenen Gäste bzw. deren Reisebüros werden von uns individuell mit allen Informationen und Details zu Stornierungen und Umbuchungen kontaktiert.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es aufgrund des aktuell sehr hohen Arbeitsaufkommens zu Verzögerungen kommen kann.

Vielen Dank für Ihre kontinuierliche Unterstützung!
Ihr P&O Cruises Team


München, 31.03.2022

Sehr geehrte Gäste,
heute möchten wir Sie über folgende Neuigkeiten informieren:

Aufgrund der aktuellen Lage hat sich P&O Cruises entschieden, den Hafen St. Petersburg auf seinen Kreuzfahrten im Sommer 2022 nicht anzulaufen und bietet stattdessen leichte Abänderungen der Route in der Ostsee an.

Zudem müssen die Kreuzfahrten der Aurora am 9. und 22. Juni 2022 leider abgesagt werden. 

Alle betroffenen Gäste bzw. deren Reisebüros werden von uns individuell mit allen Informationen und Details zu Stornierungen und Umbuchungen kontaktiert.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es aufgrund des aktuell sehr hohen Arbeitsaufkommens zu Verzögerungen kommen kann.

Vielen Dank für Ihre kontinuierliche Unterstützung!
Ihr P&O Cruises Team


München, 28.01.2022

Sehr geehrte Gäste,
heute möchten wir Sie über folgende Neuigkeiten informieren:

Abfahrten bis 30.04.2022
Aufgrund der aktuellen Richtlinien und der Komplexität des internationalen Reiseverkehrs, sowohl bei der Ein- als auch bei der Ausreise, hat P&O Cruises beschlossen, auf allen Abfahrten bis zum 30.04.2022 ausschließlich Gäste mit Wohnsitz in Großbritannien zu akzeptieren. 

Aus diesem Grund müssen bedauerlicherweise alle Buchungen von Gästen mit Wohnsitz außerhalb Großbritanniens und mit Abreise vor dem 30.04.2022 storniert werden.

Impf- und Testrichtlinie
Die aktuell von P&O Cruises veröffentlichte Impft- und Testrichtlinie gilt lediglich für alle Abreisen bis einschließlich 30.04.2022, daher sehen wir davon ab, diese zu kommunizieren. Für alle anderen angebotenen Reisen von P&O Cruises ist derzeit keine Impfung erforderlich. (Änderungen vorbehalten)

Alle betroffenen Gäste bzw. deren Reisebüros werden von uns individuell mit allen Informationen und Details zu Stornierungen und Umbuchungen kontaktiert.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es aufgrund des aktuell sehr hohen Arbeitsaufkommens zu Verzögerungen kommen kann.

Vielen Dank für Ihre kontinuierliche Unterstützung!
Ihr P&O Cruises Team

 


München, 07.01.2021
 

Sehr geehrter P&O Cruises Gast,

wir folgen allen neuesten Richtlinien, um unsere Protokolle weiterzuentwickeln und die Gesundheit und das Wohlbefinden der Gäste, der Besatzung und der von uns besuchten Gemeinschaften, sobald unsere Schiffe wieder ablegen dürfen, zu schützen.
Leider sind wir aktuell nicht in der Lage , Gäste mit folgenden medizinischen Anforderungen aufzunehmen:


- Bedarf an zusätzlichem Sauerstoff (einschließlich Sauerstoffkonzentrator),
- Bedarf an mechanischer Beatmungsunterstützung (außer CPAP für das Schlafapnoe-Syndrom),
- Bedarf an Dialyse.

Außerdem wird Gästen, bei denen innerhalb von 14 Tagen vor der Kreuzfahrt unten aufgeführte Faktoren zutreffen, empfohlen sich im Rahmen eines staatlichen Test- und Trace-Systems in Selbstisolation zu begeben:
- Bei Krankheitssymptomen mit bestätigtem oder vermutetem COVID-19
- Bei engem Kontakt mit jemandem mit bestätigtem oder vermutetem COVID-19

Es tut uns sehr leid, dass diese Änderung vorgenommen wird, aber wir müssen uns zum Schutz aller an Bord an den neuen Verfahren unserer Industrie anpassen.

Für weitere Fragen, wenden Sie sich gerne direkt an uns.

Mit maritimen Grüßen
Ihr Team von P&O Cruises